Für all diejenigen, die mehr über Land und Leute erfahren wollen oder einfach nur die Umgebung erkunden wollen, bietet sich eine ganz Reihe von Möglichkeiten und Ausflugszielen:
Blick auf die Halbinsel  Tihany  mit dem Binnensee

Baden im Plattensee: Am Nordufer gibt es viele kleinere und größere Strände, die der Öffentlichkeit zur Verfügung stehen, vom Reiterhof innerhalb 10-15 Minuten erreichbar. Der Plattensee ist der größte See West- und Mitteleuropas. Seine Fläche umfasst 600 km² und ist damit größer als z.B. der Genfer See in der Schweiz, der Bodensee in Deutschland oder der Gardasee in Italien. Was seine Wassertiefe betrifft, da muß er sich etwas bescheidener geben - sie beträgt lediglich 2 Meter im Durchschnitt, lediglich bei Tihany beträgt sie bis zu 14 Metern. Die geringe Tiefe ist auch der Grund dafür, dass der See im Sommer sehr warm wird, bis zu 28 Grad.

Der See wird vor allem durch die 32 Bäche und Flüsse, wie die Zala und den Niederschlag gespeist. Die Gesamtwassermenge beträgt über 1800 Millionen Kubikmeter. Wenn der See austrocknen würde, würde es über vier Jahre dauern, bis er durch die Bäche und den Niederschlag wieder gefüllt werden könnte.
Der See erstreckt sich auf einer Länge von 77 km von Nordosten nach Südwesten durch die Mitte Transdanubiens und teilt somit Ungarn südlich und rechts der Donau in zwei annähernd gleich große Gebiete. Der See selbst wird durch die Enge bei Tihany - die beiden Ufer sind hier nur ca. 1,5 km von einander entfernt - geteilt. Der östliche Teil ist kleiner und breiter (bis zu 23 km breit), der westliche Teil ist größer aber schmäler.

Sonnenuntergang am Balaton
Die Ufer rund um den See sind 197 km lang.
Wegen der geringen Wassertiefe friet der See auch fast jeden Winter ein. Die dickste gemessene Eisdecke betrug 75 cm. Dies war im Winter 1928/29. In der Vergangenheit wurde die dicke Eisschicht oft als Übergangsweg zwischen den beiden Ufern für Wagen, Kutschen und Schlitten benutzt. Heute gilt er hingegen als beliebter Ort für verschiedene Wintersportarten wie Eissegeln oder Schlittschuhlaufen.
Die Halbinsel Tihany vervollständigt mit ihrer geschwungen Form den abwechslungsreichen und hügeligen Verlauf des Nordufers. Die Bewohner des Nordufer sagen gerne: "Das schönste am Südufer des Plattensees ist der Blick auf das Nordufer."
Abtei auf Tihany

Halbinsel Tihany

Erkundung der Halbinsel Tihany mit dem gleichnamigen Dorf - Tihany lädt mit seinen vielen Cafés und Läden zum Bummeln ein. Aber auch der Besuch der alten Klosterabtei in Tihany ist auf jedenfall einen Ausflug wert. Daneben gibt es auch noch 3 Museen:
Das Abtei-Museum, das Freilichtmuseum, und das Puppenmuseum. Das Freilichtmuseum zeigt in natürlicher Umgebung wie man früher in Tihany lebte. Das damalige Leben wird hier am Beispiel meherer mit viel Liebe zum Detail eingerichteter Häuser gezeigt. Zu sehen ist unter anderem ein altes Bauernhaus, das Zunfthaus der Fischer und ein altes Töpferhaus.
Das Puppenmuseum ist ein Muß für jeden Puppenlieber. Jedes des 250 Exponate trägt eine Tracht oder eine andere kostbare Originalkleidung. Alle namhaften Prozellanherstellers des deutschsprachigen Raums zwischen 1850 und 1920 sind vertreten.
Das gesamte Gebiet der Halbinsel beträgt ca. 12 km² und steht unter Naturschutz. Im Dorf Tihany selbst leben ca. 1700 Menschen. Ihre Höfe sind aus grauen Basalttuffstein der Gegend und mit Schilf gedeckt. und stehen unter Denkmalschutz.
Entfernung vom Hof: ca. 10 Minuten mit dem Auto

Schloß Festics

Keszthely:

Die Stadt mit ca. 23 tsd. Einwohnern liegt am Westende des Plattensees, ca. 190 km von Budapest entfernt. Als besonderers Ausflugsziel gilt das Schloß Festetics. Das Gebäude ist halbkreisfürmig angelegt und verfügt über 101 Zimmer. Die Inneneinrichtung ist ein Meisterwerk der Handwerkskunst. Entfernung vom Hof: ca. 1 Std. mit dem Auto

Thermalbad in Hévíz

Héviz:

Die Kleinstadt liegt ca. 6 km von Keszthely entfernt und beherbergt Europas größten Warmwassersee mit einer Oberfläche von 50 tsd qm. Die Temperatur des Sees beträgt im Sommer ca. 35 Grad und sinkt im Winter nicht unter 26. Das ganze Jahr über blühen auf dem See rote Lotusblüten. Wenn Sie in Héviz sind, sollten Sie auch die Möglichkeit zu einem Besuch im dortigen Thermalbad nutzen!
Entfernung zum Hof: ca. 1 Std. mit dem Auto

Burg in Veszprém

Veszprém:

Hier leben ca. 65 tsd. Einwohner. Die Stadt wurde auf fünf Hügeln errichtet und war einer der vom König Stephan gegründeten Bischofssitze. Vor allem das Burgviertel ist einen Ausflug wert: eine Stadt in der Stadt, die durch das Heldentor betreten wird.
Entfernung vom Hof: ca. 25 Minuten mit dem Auto
Unterwasserhöhle in Tapolca

Tapolca:

Besichtigung der einzigartigen Unterwasserhöhle in Tapolca
Entfernung zum Hof: ca. 45 Minuten mit dem Auto
Kinizsi Burg in Nagyvázsony

Nagyvázsony:

Hier kann man die alte Burg des Pál Kinizsi, der es vom Müllersburschen zum Heerführer König Matthias´ brachte und von ihm auch diese Burg geschenkt bekam. Ende des 15.Jhs. baute Kinizsi diese Feste zu einer Wohnburg aus. Heute werden hier im Sommer Ritterspiele veranstaltet.
Entfernung vom Hof: ca. 20 Minuten mit dem Auto
Burgruine in Szigliget

Weitere Burgen in Sümeg und Szigliget:

Weitere führende Informationen zu den Burgen in Ungarn können Sie auf folgener Webseite des "Vereins für Burgen in Ungarn" finden: www.kastelyut.hu finden.
Entfernung zum Hof: je nach Ort ca. 50 Autominuten

Balatonfüred:

Dies ist der älteste Bade-und Kurort am See, dessen kohlensäurehaltiges Heilwasser seit gut 200 Jahren als Therapeutikum geschätzt wird. Auf der Rabindranath-Tagore-Promenade direkt am See spielt sich vor allem im Sommer das gesellschaftliche Leben ab. Im August finden hier für 2 Wochen die sog. Weinwochen statt. Hier präsentieren alle Winzer aus der Gegend Ihre Weine.
Entfernung vom Hof ca. 10 Autominuten.

Herend:

In dem kleinen Dörfchen Herend, ca. 30 km nördlich von unserem Reiterhof, wurde 1839 eine Porzellanmanufaktur gegründet. Das Herender Porzellan ist heute weit über die Grenzen Ungarns bekannt. Im Porzellanmuseum kann man von jeder Form, die seit Bestehen gefertigt wurde, besichtigen.
Entfernung vom Hof ca. 30 Autominuten.
Blick auf das Parlament

Budapest:

Wenn Sie schon in Ungarn sind sollten Sie auf jeden Fall einen Ausflug nach Budapest machen, der Hauptstadt Ungarn´s - das Tor zum Osten. Vom Hotel aus können wir für Sie gerne Plätze in geführten Touren im Bus mit Reiseführer bestellen. Wenn Sie gerne individuell reisen möchten, können wir Ihnen auch einen eigenen Reiseführer organisieren. Die Gruppenausflüge ab Balatonfüred dauern den ganzen Tag. Abreise ca. 07.00, Ankunft ca. 18:00. Mit dem Auto sind Sie in ca. 1,5 Std. in Budapest. Es gibt auch regelmäßige Zugverbindungen.
Blick über Budapest

© Csikós Lovasudvar Kft. 1994-2016